Laufende Erhebungen

Erhebung der organisierten Großverteilung

Jährlich führt das italienische Wirtschaftsministerium gemeinsam mit den Handelskammern die Erhebung der organisierten Großverteilung (Kaufhäuser, Spezialisierte Großflächen, Super- Groß- und Minimärkte) durch. Diese Erhebung ist Teil des Nationalen Statistikprogramms (Programma Statistico Nazionale) und laut Art. 7 des Gesetzesvertretenden Dekrets 322/1989 antwortpflichtig. Die Daten werden im Rahmen des Nationalen Statistiksystems ausschließlich für statistische Zwecke verwendet.

Zum Online-Fragebogen

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Nicola Riz (Tel. 0471 945 721) oder an Helmut Untermarzoner (Tel. 0471 945 717).

Erhebung der Großhandelspreise

Jeden Monat erhebt das WIFO die Großhandelspreise von Produkten, die für die Südtiroler Wirtschaft von besonderem Interesse sind. Die „Großhandelspreise“ sind jene Preise, die auf dem Landesgebiet bei Transaktionen zwischen Wirtschaftsteilnehmern angewandt werden. Die Preise beziehen sich auf den Vormonat der Umfrage und sind keine Richtwerte für zukünftige Transaktionen.

Zum Online-fragebogen

Die Erhebung der Großhandelspreise ist eine institutionelle Aufgabe der Handelskammern (siehe Art. 2 des Gesetzes 580/1993, zuletzt geändert durch das GvD Nr. 219 vom 25. November 2016).

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Silvia Berlanda (Tel. 0471 945 714) oder Helmut Untermarzoner (Tel. 0471 945 717).

Erhebung der Energiepreise

Wöchentlich erhebt und veröffentlicht das WIFO die Preise für Flüssiggas, Heizöl, Dieseltreibstoff für landwirtschaftliche Zwecke und Dieseltreibstoff für Fahrzeuge außerhalb der Tankstelle. Darüber hinaus wird der Preis der Pellets erfasst. Die angegebenen Werte entsprechen dem Durchschnitt der Preise, welche von einer Stichprobe von in Südtirol tätigen Unternehmen gemeldet werden. Die Preise beziehen sich auf den Tag der Umfrage und sind keine Richtwerte für zukünftige Transaktionen.

Zum Online-Fragebogen

Die Erfassung der Ölpreise ist eine institutionelle Aufgabe der Handelskammern (siehe Ministerialrundschreiben Nr. 3344/C vom 28. Juli 1994, Ministerialrundschreiben Nr. 3373/C vom 20. Juni 1995 und Rundschreiben Nr. 0007047 vom 4. März 2008).

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Silvia Berlanda (Tel. 0471 945 714) oder Helmut Untermarzoner (Tel. 0471 945 717).

Wirtschaftsbarometer

Das Wirtschaftsbarometer ist die Konjunkturerhebung des WIFO. Dreimal im Jahr werden rund 2.000 Unternehmen befragt, aus allen Bereichen der Südtiroler Wirtschaft: landwirtschaftliche Genossenschaften, Verarbeitendes Gewerbe, Baugewerbe, Groß- und Einzelhandel, Tourismus, Dienstleistungen und Transport.
Die teilnehmenden Unternehmen bewerten die Entwicklung der Rentabilität, des Umsatzes, der Investitionen, der Beschäftigung und des wirtschaftlichen Umfelds.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Nicola Riz (Tel. 0471 945 721) oder Helmut Untermarzoner (Tel. 0471 945 717).

Erhebung des Konsumklimas

Das WIFO erhebt viermal im Jahr das Konsumklima: im Jänner, April, Juli und Oktober. Im Rahmen dieser Erhebung werden über 500 Südtiroler über ihre Kaufabsichten, die finanzielle Lage der eigenen Familie und die Entwicklung der Wirtschaft und des Arbeitsmarktes in Südtirol befragt.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Nicola Riz (Tel. 0471 945 721) oder Helmut Untermarzoner (Tel. 0471 945 717).

Institut für Wirtschaftsförderung der Handelskammer Bozen